Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 9. April 2017

Erstellen einer Ortsseite für Second Life

Am 29. März 2017 hat Linden Lab offiziell die personalisierten Ortsseiten für Second Life eingeführt (oder auf Englisch die "Place Pages"). Mit diesen Webseiten kann sich jeder, der Besitzer einer Parzelle oder Region in SL ist, eine Art Visitenkarte für sein Grundstück erstellen. Ich habe das mit meiner kleinen 512m² Mainland-Parzelle auf Gaeta V gemacht und möchte hier nun die notwendigen Schritte zeigen.

Vorbeifahrt an der Garage mit meinem neuen M28.
Bevor man die Webseite aufruft, um Texte, Bilder oder ein Video einzufügen, sollte man kontrollieren, ob die angedachte Parzelle bzw. Region in der Second Life Suche angezeigt wird. Nur dann kann man die Webseite ändern. Und hier kommt auch schon der Haken dieser Neuerung. Wenn man das eigene Land in der SL-Suche eintragen lässt, kostet das 30 L$ pro Woche. Das ist zwar nicht viel (ungefähr 12 Cent), aber im Monat sind es dann schon 50 Cent und im Jahr 6 Euro.

Ich habe das aber dennoch erst einmal gemacht, um es eben auszuprobieren. Ich kann diese Option jederzeit wieder abwählen und muss dann auch die Gebühr nicht mehr bezahlen. Die Checkbox zum Eintragen des Grundstücks in der Suche, findet man im Land-Info Fenster in der Registerkarte "Options". Leider hat der aktuelle SL-Viewer von Linden Lab bei der deutschsprachigen Oberfläche ein Problem mit dem Layout. Deshalb habe ich die englische Oberfläche für meinen Screenshot verwendet. Dort heißt die Checkbox "Show Place in Search (L$ 30/week)".

Parzelle oder Region in der SL-Suche anzeigen lassen
Ist die Option aktiv, wird sie sofort auf der Webseite übernommen. Dorthin kommt man über den folgenden Link: https://places.secondlife.com/

Damit man seine Grundstücke aus Second Life angezeigt bekommt, muss man sich mit seinem SL-Account auf der Places-Seite einloggen. War man allerdings vorher schon auf einer anderen SL-Seite angemeldet (z.B. SL-Forum oder Dashboard), gelangt man direkt zu seinem personalisierten Bereich, indem man oben rechts auf seinen SL-Namen klickt und "Meine Orte" auswählt. Die Places-Seite wird standardmäßig mit englischer Oberfläche geladen. Das lässt sich ebenfalls rechts oben über "Language" in eine andere Sprache ändern.

Hier gelangt man zu seinem persönlichen Bereich
Auf der persönlichen Ortsseite werden dann unter der Überschrift "Ihre Orte" alle Grundstücke aufgelistet, bei denen man in Second Life als Owner eingetragen ist. In meinem Fall sind das zwei Grundstücke.

In der Tabelle zu den einzelnen Orten gibt es zwei Spalten, die von Bedeutung sind. Die eine heißt "Sichtbar?" und zeigt an, ob man den jeweiligen Ort für die Anzeige in der SL-Suche freigegeben hat. In diesem Fall steht ein "Wahr" in der Tabelle. Die andere wichtige Spalte ist die, in der "Bearbeiten" steht.

Im nächsten Screenshot sieht man die Auflistung meiner beiden Parzellen. Die untere habe ich kurz vorher im Viewer für die SL-Suche auf sichtbar gesetzt. Komischerweise steht auf der Webseite, dass meine Parzelle unter Adult eingestuft ist. In SL ist jedoch sowohl die gesamte Region als auch meine Parzelle als Moderate eingestuft.

Im linken, rot markierten Feld sieht man, dass das Land in der SL-Suche angezeigt wird.
Im rechten, rot markierten Feld ist der Link zum Bearbeiten der Ortsseite.

Zum Anpassen der Ortsseite einfach auf den Link "Bearbeiten" klicken. Dann öffnet sich ein großer Editor mit mehreren Möglichkeiten, um Texte, Bilder, Videos und sogar 360-Grad Snapshots hinzuzufügen. Auf der linken Seite wird der eigentliche Editor angezeigt und auf der rechten Seite wird angezeigt, wo die Text- und Grafikelemente in der fertigen Ortsseite platziert werden. Ebenso wird angezeigt, wie groß die Bilder sein dürfen, die man zur Ortsseite hinzufügen will. Die Größenangaben müssen exakt eingehalten werden, sonst verweigert der Editor das Hochladen.

Das nächste Bild ist ein Screenshot vom noch jungfräulichen Editor (für Originalgröße hier klicken und danach noch einmal auf das geöffnete Bild klicken):

Editor für die Ortsseite
Standardmäßig kann man vier Bilder in die Ortsseite einbinden. Wem die vorgegebene Anzahl der Bilder nicht reicht, kann man im "Description" Feld auch noch weitere Bilder hinzufügen. Das mit "Hero" bezeichnete Bild ist das, was später als Kopf der Ortsseite angezeigt wird. Für den mit "Image" bezeichneten Platzhalter, können drei Bilder im Bereich "Zusätzliche Bilder" hochgeladen werden. Die Besucher können dann später über die Pfeilsymbole im Bild durch alle drei Fotos blättern.

Hier wählt man die drei Bilder aus
Unter dem Description Feld, gibt es dann die Möglichkeit ein Video einzubinden. Da ich das machen wollte, habe ich am Donnerstag ein paar Szenen von meiner Parzelle aufgenommen. Das ging eigentlich recht flott. Viel länger dauerte dagegen das Zusammenstellen des Videos, mit Schneiden, Vertonen, sowie Vor- und Abspann erstellen. Das hat mich den ganzen Freitagabend gekostet. Und das Ergebnis ist dennoch sehr dürftig.

Hier geht es zum Sphären-Upload
Im oberen Menü des Editors, gibt es schließlich noch die Möglichkeit, ein "Sphären-Upload" auszuwählen. Gemeint ist damit ein 360-Grad Foto, das mit dem SL 360 Snapshot Viewer erstellt wurde. Der Viewer produziert eine ZIP Datei, die man direkt in die Ortsseite einbinden kann.

Ich dachte zuerst, diese 360-Grad Fotos werden an einer separaten Stelle angezeigt. Das ist aber leider nicht der Fall. Stattdessen wird die Sphären-Animation anstelle der Kopfgrafik in der Ortsseite angezeigt. Ich habe mir das kurz angesehen und dann das 360-Grad Foto wieder gelöscht.

Die Ortsseite hat zudem noch ein paar Macken, die ich nicht so gut finde. In der Beschreibung (im Description-Feld) ist eine erzeugte Leerzeile für die Absatztrennung viel zu hoch. Der Text wirkt dann schon fast nicht mehr zusammenhängend. Mein zweiter Kritikpunkt ist, dass die komplette linke Seite unterhalb der Parzelleninformation leer ist. Da könnte Linden Lab auch noch ein paar Elemente unterbringen.

Neben dem Buttons in der oberen Leiste des Texteditors, stehen auch noch ein paar zusätzliche Formatierungszeichen zur Verfügung. Hier ist eine Seite, auf der erklärt wird, wie man diese Sonderzeichen anwenden kann.

Zum Abschluss noch ein Screenshot meiner fertigen Seite. Insgesamt hat Linden Lab den SL-Nutzern mit der Places Page die Möglichkeit gegeben, eine einfache Homepage für die eigenen SL-Grundstücke zu erstellen.


Links:


Kommentare:

  1. Ich habe es mal bei mir aufgerufen und erhielt 3 Eintragungen. Das stimmt auch soweit. Bei mir werden auch alle mit Adult angezeigt. Scheinbar liegt hier noch ein Bug vor. Ich werde noch ein paar Bilder hierfür herstellen und dann mal hochladen.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unter Adult wird es scheinbar nur in der Übersicht der vorhandenen Parzellen angezeigt. Auf der eigentlichen Ortsseite steht bei mir dann unter "Parzelleninformationen" der richtige Eintrag mit "Mature". Ich denke auch, dass das noch ein Bug ist.

      Löschen
  2. Sehr cool, danke dafür, Maddy!

    AntwortenLöschen
  3. zuerst habe ich mich gefreut und dann festgestelle, dass meine Parzelle die auf einer Moderate Sim ist als Adult Land angezeigt wird ..... vnun da ich in SL Kinder Kleidung verkaufe kann ich das vergessen, leider :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist noch ein Fehler der Seite und sollte bald behoben werden. Es gibt aktuell auch noch andere Probleme. Zum Beispiel kann man den Teleport-Link auf eine Parzelle nicht in einer Skybox ankommen lassen.

      Es gibt einen Thread im englischen SL-Forum, in dem einige Leute darauf warten, dass LL die Probleme behebt. Die falsche Anzeige mit der Einstufung gehört sicher auch dazu.

      Löschen